Rund um Bacharach - Ein Blog von Friederike Schikora
  • Stadt Bacharach

Facebook, Homepage durchsuchen, Youtube

Folgen Sie mir auf Facebook Homepage durchsuchen Folgen Sie mir auf YouTube

Aktuelles

Hier ein Überblick:

VIDEO: Oster-Lockdown – Not und Verzweiflung

Die von der Bundesregierung angeordnete 5-Tage-“Ruhepause” ausgerechnet über die Oster-Feiertage 2021 ist in der Bevölkerung weitgehend auf Unverständnis gestoßen. Nach erheblichen Protesten auch aus Regierungskreisen an den strikten Maßnahmen zur “Bekämpfung der Covid 19-Pandemie” wurde …
weiterlesen

VIDEO: Tourismus 2021 – und lockdown ohne Ende?

10. März 2021: lockdown light hält die Stadt fest im Griff. Hotels, Cafés und Restaurants sind geschlossen und die Straßen meist menschenleer. Um diese Zeit freute sich in zurückliegenden Jahren die Bürgerschaft auf die inspirierende …
weiterlesen

VIDEO: mit dem Bus auf die Rhein-Höh

Eigentlich ist er nur Zubringer-Dienst der Deutschen Bahn AG, der Bus. Er holt die Reisenden am Bahnhof ab und chauffiert sie in die umliegenden Dörfer. Wenig bekannt ist, dass jeder, der will, mit ihm einen …
weiterlesen

VIDEO: Mini-Hochwasser mit lockdown light

Nix besonderes, wenn der Rhein über´s Ufer tritt. Aber im Zusammenspiel mit lockdown light ist die Kleinigkeit schon mal einen kurzen Vlog wert … (Foto: Campingplatz und Strandbad unter Wasser)    

VIDEO: CORONA – die Not der Musik-Bands

Die Mitarbeiter der kleinen Bands zählen zu den von der CORONA-Krise am schwersten betroffenen Künstlern der Musik-Branche. THOMAS SABROWSKI, Gründer und Leiter der NERO BLUES-BAND, berichtet im Gespräch mit “rund um Bacharach” von der extrem …
weiterlesen

VIDEO: Die Loreley von Bacharach (Satire)

Noch heute streiten sich die Geister darüber, ob die LORELEY denn jemals in natura existiert hat. Dessen ungeachtet behauptet sie in den unterschiedlichsten Variationen ihren festen Platz in der Literatur. Allem voran als verführerische Jungfrau, …
weiterlesen

VIDEO: Rheinromantik mit Motorrad-Terror

Die Lärmbelästigung durch Motorrad-Fahrer nimmt infernale Ausmaße an. Besonders an den Wochenendend fahren Kolonnen von Bikern mit donnerndem Motorenlärm durch die enge Bacharacher Innenstadt und vertreiben die dort an den Tischen im Freien speisenden Gäste. …
weiterlesen

Galerie “MARKT EINS”: zauberhafte Klänge überm Kopfsteinpflaster

Die winkelige Enge Bacharachs bietet nicht nur romantische Ecken für das Auge sondern auch für eine musikalische Veranstaltung der unkonventionellen Art: zu Füßen des alten Marktturms beschenkte die Galerie “Markt 1” Gäste wie Einheimische mit …
weiterlesen

hallo Schwimmer: der Rhein ist nicht die stille Adria !

Bitter enden kann ein  Sprung ins Wasser, wenn man nicht um die Gefahren weiß, die in einem großen Fließgewässer lauern. Grundsätzlich aber ist das  Baden im Rhein erlaubt  – vorausgesetzt, man hält sich an Spielregeln …
weiterlesen

herrlicher “Musiksommer” im GRÜNEN BAUM

Alle Gäste fühlten sich verzaubert von den Stimmen des Singer-Songwriter-Duos Paula und Jule aus  Frankfurt. Das Ambiente des weitläufigen Hofes bot an einem lauschig warmen Sommerabend die ideale Kulisse für den Auftakt zur neuen Veranstaltungsreihe …
weiterlesen

SIGRID ROOS – Kunst aus dem Diebachtal

Tief empfundene Heimatliebe und eine pfiffige Portion Fernweh spiegeln sich in den kreativen Werken von Sigrid Roos. Breit gefächert ist die Palette Ihrer Arbeiten von Fotografien über Malereien und Collagen bis hin zu Transferdrucken, Arbeiten …
weiterlesen

unfassbar – NARRENHÄNDE auch an der Wernerkapelle

Die Übeltäter sollten sich nicht so sicher fühlen: die Polizei ermittelt und wenn sie keine Verdachtsmomente preis gibt, dann lediglich aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Spuren gibt es und es wurden durchaus potentiell Verdächtige beobachtet. Und …
weiterlesen

Serie von Schmierereien – Die Polizei ermittelt !

Die Verschandelungen erstrecken sich von Bacharach bis hinauf nach Oberdiebach und weiter rheinaufwärts Richtung Bingen. Polizeiliche Ermittlungen laufen. Der Schaden liegt laut Jens Rosenbaum, Polizeihauptkommissar und Jugendsachbearbeiter bei der Polizeiinspektion Bingen, bisher bei geschätzten 10.000 …
weiterlesen

wieder am Start: STÜBER´S RHEIN-HOTEL

10 Tage war der Betrieb geöffnet und lief “sehr gut an”, doch dann – der Lockdown! Der aber wurde laut ANDREAS STÜBER optimal genutzt. Die stadtseitige Fassade des prächtigen Fachwerkbaus ist neu gestrichen und eine …
weiterlesen

das “Musik-Tempelsche” und “der Kilsbach”

Man hat durchaus was zu erzählen, wenn man alt und grau ist, doch wen interessiert das? Die Zeit wird überrollt von Ereignissen, die die Welt von gestern auf den Kopf stellen. Wer hört Dir schon …
weiterlesen

gewusst wie: Sabine backt “Kuchen to go” !

Nicht unterkriegen lassen “trotz Corona” heißt die Devise von SABINE JOST ! Zwar präsentiert sich Bacharach meist menschenleer und schweigt wie ein Weinberg in der Mittagssonne – doch am romantischen  Nostalgie-Café  “alt Bacharach” auf der …
weiterlesen

endlich: Fahrstuhl ist repariert!

“Die Verbandsgemeinde tut nix” ist ein geflügeltes Wort, das gerne als Argument vorgeschoben wird, wenn gelegentlich etwas nicht funktioniert. Spätestens jetzt dürfte die Ausrede nicht mehr greifen: VG-Bürgermeister  Karl Thorn hat sich des Dramas um …
weiterlesen

Fahrstuhl-Frust: die Bahn kreiste und gebar eine Maus

Die Maus ist ein Brett, mit dem die Deutsche Bahn AG die seit Anfang Oktober 2019 defekte Fahrstuhltür auf Bahnsteig eins stoß- und trittsicher verbarrikadiert hat. Warum erst jetzt, bleibt ihr Geheimnis, immerhin bestand erbliche …
weiterlesen

Spitze – Blues in der “MÜNZE” !

Das neue Gesicht der KURPFEÄLZISCHEN MÜNZE hat es in sich: Lange vorbei das dezente Klimpern an der Hammondorgel aus den Neunzigern. Und auf dem Plattenspieler des alten Pächter-Ehepaares Corneli kreist längst nicht mehr das Loreley-Lied. Heißer …
weiterlesen

die Bahn macht nix und die TI tut auch nix!

In Lebensgefahr sind Rollstuhlfahrer, die in halsbrecherischer Aktion über die steile Treppe der Bahnüberführung transportiert werden müssen. Doch die Rhein-Nahe-Touristik ist nicht bereit, sich mit einer Protestnote bei der DEUTSCHEN BAHN AG für die Reparatur …
weiterlesen

eine Region geht auf die Barrikaden

Wenn das kein Zeichen ist für das ganze Land: im kleinen Oberwesel steht das Volk zum zweiten Mal auf gegen die Macht eines Klinik-Konzerns. Die leidige Floskel “Wir können eh nichts tun” ist außer Kraft …
weiterlesen

tschüss an der KD: die Eichners gehen in Rente!

Familie, Verwandtschaft und eine Abordnung Offizieller der Stadtverwaltung drängen sich in der Mini-Küche der KD-Agentur am Rheinufer. Alle waren angerückt, um den letzten Arbeitstag von Christel Eichner und ihrer Mutter Marianne Eichner zu würdigen. Leicht …
weiterlesen

Theo und die legendäre Kuchentheke

Wo immer der E-Scooter mit Theo Herter auf der Bildfläche erscheint, rollt im Schlepptau ein Schweif köstlicher Erinnerung an das traditionelle, unerhört geräumige Burg  Café und seine legendäre Kuchentheke. Heute ein Stück aussterbendes Kulturgut, denn …
weiterlesen

Fahrstuhl klemmt: Frau sitzt fest

Nix Neues aber irgendwie doch: der Fahrstuhl klemmt ab und zu einmal und man hat sich gewissermmaßen dran gewöhnt. Große Freude aber, wenn da schnell unsere geschätzte Feuerwehr anrückt und sich darum bemüht, jedem, der …
weiterlesen

Frau Reckert geht der “RAUEL” an den Kragen !

Sie waren die Schmuddelecken Bacharachs: die “RAUEL” zwischen Stadtmauer und Bahndamm und der MÜNZBACH unterm Zunft-Turm. Inzwischen hat sich beides zur Touristen-Attraktion gemausert und konkurriert miteinander in puncto Sauberkeit. Nichts erinnert mehr an ein grässliches …
weiterlesen

“Bacchanale”-Nachlese: DER APITZ KAM ZU KURZ !

Erst wurde das Foto vom Künstler nix und dann die Ablichtung seines Meister-Werks auch nix. Doch MICHAEL APITZ hatte die Wernerkapelle auf dem Schaufensterglas von MIMOS HAUS verewigt – und das Publikum war begeistert! Hier …
weiterlesen

tschüss BACCHANALE – es war herrlich !

Soooo viele haben mitgemacht bei der großen BACCHANALE im kleinen Bacharach. Auf der Ortsdurchfahrt, vorübergehend zur “Weltbühne” aufgestiegen, tummmelte sich ein buntes Heer von “Aktivisten” aus Bacharachern, Neubürgern, Zugereisten und professionellen Schauspielern. Alle freuten sich …
weiterlesen

“trunkenes Fest zum nüchternwerden” mit herrlichem Programm

BACCANALE nennt sich die Großveranstaltung am Sonntag, 1. 9. 2019, auf der Bacharacher Oberstraße. Sie läuft von 16.00 bis 20.00 Uhr als krönender Abschluss der Biennale  „An den Ufern der Poesie“, Theaterfestival für rheinsüchtige Melancholiker.  …
weiterlesen

Sparkasse: “ambulante Kunden-Pflege” mit Humor

Er zeigt Humor, der Herr im feuerroten “Spaßmobil” (Volksmund) der SPK Rhein-Nahe.  Den braucht er auch, um die Kunden bei Laune zu halten, die über die kurze “Hühnerleiter” in sein winziges Refugium klettern müssen: Einsame …
weiterlesen

Bacharacher Experten glänzen in wichtiger Studie!

Es geht um Peter Keber,  Andreas und Fritz Stüber, Peter Jost und Willy Praml. Der Dipl.-Sozialwissenschaftler DAVIDE BROCCHI war im Mai im Rheintal unterwegs auf der “Suche nach neuen Entwicklungspfaden für die Region”. Sein Auftraggeber: …
weiterlesen

Wildwuchs auf der Stadtmauer!

Es ist fast völlig zugewuchert, das “Terrässje” auf der alten Wehrbefestigung, und im blickdichten Grün komplett verschwunden ist ein Fahrrad, das dort seit Jahren einsam vor sich hin rostet. Inzwischen überbrückt im hohen Bogen eine …
weiterlesen

kein Geld am Automat – frohes Wochenende!

Außer Betrieb sind die Geldautomaten der Sparkasse Rhein-Nahe und der Volksbank. Seit Samstag Morgen! An einem der belebtesten Wochenenden der Saison! In einer weltweit bekannten Touristen-Stadt …

was wird aus der “Lureley” ?

Die Hoffnung trügt: Es wird kein  z w e i t e s  Café mehr im Bacharacher „Engpass“ geben, so Inhaber Alexander Stiehl gegenüber „rund um Bacharach“.   Prompt macht der Aufschrei die Runde „Wohin denn …
weiterlesen

die Insel wird nicht verscherbelt !

Friedrich Bastian, Chef vom “Grünen Baum”, zeigt sich konsterniert, weil schlicht nix dran sei “am Geschwätz”, hat aber auch davon gehört, dass sich seine Insel im Internet schamlos zum Verkauf anbieten soll. Doch die Gerüchte-Küche, …
weiterlesen

Na sowas: Bei Domkes war die Polizei im Haus!

Sie hat ein räuberisches Nest mit Blumenkübeln voller Hanf-Gewächse ausgehoben! Fachmännisch gepflegt von einer Handvoll junger Taugenichte, die ein lukratives Geldgeschäft im Auge hatten.

Notizen aus der Provinz: tschüss Persönlichkeitsrechte!

Ich bin   k e i n  Mitglied der SCHIEFERTAFEL! Meine Erwähnung im offiziellen Aushang an einem Haus der Stadt Bacharach geschieht ausdrücklich gegen meinen Willen. Ein hartnäckiger Geist aber kämpft offenbar verbissen darum, dass das …
weiterlesen

Morgen-Gruß aus dem “Malerwinkel”

Fast vergessen aber heute Morgen unverhofft wieder entdeckt: In diesem handtuchschmalen Kuschelnest von Haus hat einmal meine Tante Anna gewohnt! Das liegt verwirrend lang zurück, lockt aber köstliche Erinnerungen aus dem Tiefschlaf: Tante Anna war die …
weiterlesen

Kieselsteine

Endlich Frühling, die Sonne lacht, auf zum “Ketzerstrand” in die wunderliche, kleine Anderwelt der Kieselsteine. Der Besuch lohnt sich! Allerdings lediglich bei Niedrigwasser, weil der krottenschmale Uferstreifen sonst im Rhein verschwindet. Doch wer das scheinbar …
weiterlesen

Flippern am “Ketzer” – aber bitte mit Abstand …

Flippern ist eine kindsköpfige Leidenschaft, ein pränataler Spieltrieb, der in jedem schlummert, bis ihn eines schicksalhaften Tages der Zufall ans Ufer eines Fließgewässers treibt, das seine geologische Bodenbeschaffenheit mit der des „Ketzer“ teilt. Sofort ist …
weiterlesen

Nach oben